Über mich

Über den Fotografen

 

Moin Jungs und Deerns!sebaddel portrait

Mein Name ist Sebastian (oder Sebaddel) und ich bin der Typ hinter der Kamera. Das Licht der Welt erblickte ich 1985, jedoch dauerte es ein paar Jahre, bis ich anfing diese auch abzulichten.
Meine ersten, halbwegs ernsthaften Versuche in der Fotografie machte ich 2013, als ich mir meine erste „richtige“ Kamera kaufte. Zu diesem Zeitpunkt steckte ich noch Mitten in meinem Studium. Ich habe Lehramt in Bremen (Geografie und Germanistik) und Umweltmanagement in Kiel studiert.

Ich wusste ungefähr, was für Motive mich reizten, jedoch hatte ich keine Ahnung, wie ich dies auf Fotos erreichen konnte. Zunächst faszinier(t)en mich insbesondere Langzeitaufnahmen in der Blauen Stunde von Städten. Ich mag es, sich an lauen Sommerabenden etwas Zeit zu nehmen und die Großstadt in ein neues Licht erstrahlen zu lassen.

So fing ich an, mich autodidaktisch weiter zu bilden. Denn wenn ich eins an der Uni gelernt hatte, dann mich selbstständig in neue Themenbereiche einzuarbeiten. Interesse traf bei mir auf Leidenschaft und einen guten Schuss Motivation: Zahllose Internet-Videos, Workshops, ein paar dicke Wälzer und natürlich „ein paar“ misslungene Fotos und die Grundlagen waren gelegt.

2015 beschloss ich, mich eingehender mit der Portraitfotografie zu beschäftigen. Ich mag Fotos, die spontan entstehen und ungestellt einen Moment festhalten. Mein Ziel in der Fotografie (von der ich übrigens nicht lebe) spiegelt sich deshalb in meinem Motto wider:

Making moments visible!

Neben den Portraits und Langzeitbelichtungen seht ihr auch meine anderen Werke in meinem Portfolio – für mich zu schade, um sie auf der Festplatte verstauben zu lassen! 🙂

 

Du willst noch mehr über mich wissen?Portrait Sebaddel Fotografie von oben

Okay. Ich liebe Gitarre-Spielen, Metallica, unseren hanseatischen Norden, versuche mich am Akkordeon (wobei ich den Begriff Quetschkommode bevorzuge) und mag es im Sommer mit dem Longboard dem Sonnenuntergang entgegen zu düsen. Und mein literarischer Held ist unumstritten Franz Kafka.

Daneben mag ich Leute, die eine Vision haben und daran glauben, ihre Ideen umsetzen und andere inspirieren. Ohne ein, zwei gute Freunde wäre ich selbst nie auf den Gedanken gekommen, meine Fotos öffentlich zu machen.

Mein Lebensmotto: „Be the change you wish to see in the world“ (Mahatma Gandhi)

Sebaddel

 


Natürlich findet ihr mich auch auf anderen Social-Media-Plattformen, hier die Links:

Meine Facebook-Seite – Hier poste ich auch Bilder, die hier nicht veröffentliche und schreibe manchmal ein, zwei Sätze dazu…

Mein Profil auf 500px

Die Bilder von mir hat übrigens die fabelhafte Merle geknipst! Hier ihre Facebook-Page: Merle Knipst.